100 Jahre Psychiatrie in Meiringen

Die Michel Gruppe AG, einer der bedeutendsten Akteure des Gesundheitswesens im Berner Oberland, feiert ihr 100-jähriges Bestehen: 1918 wurde die Privatkinik Meiringen gegründet. Sie bildet das Kernstück der heutigen Michel Gruppe, zu der auch die Rehaklinik Hasliberg und die Stiftung Helsenberg gehören.

Mit rund 600 Mitarbeitenden zählt die Michel Gruppe mit Sitz in Willigen bei Meiringen zu den grössten Arbeitgebern der Region Berner Oberland Ost. Ihre wichtigste Kernkompetenz besteht in der Behandlung und Betreuung psychisch kranker Menschen. Die Grundsteine der Institution legte der Meiringer Fritz Michel in einer wirtschaftlich schwierigen Zeit. Zahlreiche Branchen und Betriebe in der Schweiz lagen gegen Ende des Ersten Weltkriegs am Boden. Dazu gehörten auch die beiden Hotels Reichenbach und Des Alpes in Willigen, die in Konkurs gegangen waren.

Als Verwalter der «Kantonalen Irrenanstalt», wie das heutige Psychiatriezentrum Münsingen damals genannt wurde, war Michel mit dem ständigen Mangel an Pflegeplätzen für psychisch kranke Menschen konfrontiert. Er initiierte deshalb die «Private Nervenheilanstalt Meiringen» und richtete diese in den beiden leerstehenden Hotelgebäuden südlich von Meiringen ein. Am 30. September 1918 wurde die Gründung mittels Grossratsbeschluss formell vollzogen: Das Kantonsparlament genehmigte den erforderlichen Taxvertrag und verpflichtete die Institution, maximal 130 sogenannte gemüts- oder geisteskranke Personen aufzunehmen. Anfänglich handelte es sich dabei ausschliesslich um Kranke weiblichen Geschlechts. Die erste Patientin wurde am 8. Januar 1919 aufgenommen.

Seit der Pionierzeit hat sich die Institution laufend weiterentwickelt und dabei auch ihr Einzugsgebiet schrittweise vergrössert. So wurden beispielsweise 1927 erstmals Patientinnen aus dem Kanton Zürich aufgenommen. Eine wichtige Etappe war die Gründung der Stiftung Helsenberg im Jahre 1983; diese setzt sich für die Integration von Menschen mit chronischen psychischen Krankheiten in Wirtschaft und Gesellschaft ein. Landesweit eine Vorreiterrolle nimmt die Privatklinik Meiringen in der Burnout-Behandlung ein: Als erste psychiatrische Klinik der Schweiz eröffnete sie 2004 eine Station spezifisch für Burnout-Kranke.

In medizinischer Hinsicht haben sich die Klinikverantwortlichen jeweils auf der Basis von bewährten Verfahren an aktuellen Erkenntnissen orientiert und dadurch Brücken zwischen Kontinuität und Innovation geschlagen. Die allgemeine Entwicklung hin zur modernen Psychiatrie schlug sich nicht zuletzt in der Namensgebung nieder: 1963 wurde die ursprüngliche Nervenheilanstalt in Private Nervenklinik Meiringen umbenannt, 1995 wurde diese Bezeichnung in Privatklinik Meiringen geändert.

Aus der ursprünglichen Klinik ist im Laufe der Jahrzehnte eine Firmengruppe entstanden. Diese wird heute von den Nachkommen des Gründers in dritter Generation unter der Bezeichnung Michel Gruppe AG geführt. Die Wirkungsfelder konnten im Laufe der Zeit mehrfach erweitert werden. Mit der 1976 eröffneten Kindertagesstätte Haslital und der 1986 gegründeten Wäscherei Haslital werden für die regionale Bevölkerung und Wirtschaft Dienstleistungen auch ausserhalb des Kerngebiets Medizin erbracht.

Zu einem grossen und bedeutenden Ausbauschritt kam es 2006, als die Michel Gruppe die Rehaklinik Hasliberg übernahm. Bei dieser Institution kommen die psychiatrischen Kernkompetenzen der Firmengruppe mittlerweile ebenfalls zum Zug, bietet sie doch nicht nur Leistungen im Bereich der muskuloskelettalen Rehabilitation an, sondern seit dem vergangenen Jahr auch psychosomatische Rehabilitation.

Die Michel Gruppe

Die Michel Gruppe AG ist einer der bedeutendsten Akteure des Gesundheitswesens im Berner Oberland. Zur Gruppe gehören die Privatklinik Meiringen, die Rehaklinik Hasliberg, die Stiftung Helsenberg, die Wäscherei Haslital und die Kita Haslital.

Aktuelles & Veranstaltungen

  • Aktuelles 21.10.2021 MG & PM

    Psychisch kranke Menschen leiden besonders unter Klimawandel

    In einer neuen Studie des Oeschger-Zentrums für Klimaforschung (OCCR) wiesen Forscherinnen und Forscher nach, dass psychisch kranke Menschen stärker unter dem Klimawandel leiden. Gemäss der Studie erhöht eine steigende Umgebungstemperatur das Risiko für Hospitalisierungen bei psychischen Erkrankungen. Für die Studie «Ambient temperature and mental health hospitalizations in Bern, Switzerland: A 45-year time-series study», die auf PLOS ONE Global Public Health publiziert wurde, sind 45-jährige Datenreihen über fast 90'000 Hospitalisierungen ausgewertet worden. Mit an der Studie beteiligt ist auch Prof. Dr. med. Thomas J. Müller, Ärztlicher Direktor der Privatklinik Meiringen.

  • Aktuelles 18.10.2021 MG & PM

    Studie zu Suizidversuchen mit Medikamenten

    Im «International Journal of Environmental Research and Public Health» ist eine Studie publiziert worden unter dem Titel «Characteristics of Presentations to the Emergency Department Following Attempted Suicide with Drugs». Zu den Autoren gehört auch Prof. Dr. med. Thomas J. Müller, Ärztlicher Direktor der Privatklinik Meiringen.

  • Aktuelles 13.10.2021 MG & waescherei-haslital

    Covid-19 Impftruck in Meiringen

    Der Covid-19 Impftruck des Kanton Berns kommt nach Meiringen. Am Samstag 23. Oktober wird der Covid-19 Impftruck vom Kanton Bern in Meiringen einen Halt machen.

    Die Michel Gruppe AG empfiehlt allen Patienten, Patientinnen sowie Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen sich impfen zu lassen.

  • Aktuelles 24.09.2021 MG & PM

    Privatklinik Meiringen erweitert ambulante Strukturen

    Die Privatklinik Meiringen erweitert ihre ambulanten Strukturen und bietet ab Oktober 2021 in der JungfrauPraxis beim Bahnhof Interlaken-Ost psychiatrische- und psychotherapeutische Sprechstunden an. Das Angebot nahe der Hausarztmedizin im Sinne der integrativen Versorgung stellt einen niederschwelligen Zugang sicher. Es richtet sich auch an Patientinnen und Patienten aus der Umgebung Interlaken, die auf einer Fachstation in Meiringen stationär behandelt wurden und so auf ein wohnortsnahes Angebot zurückgreifen können.

  • Aktuelles 07.09.2021 MG & RH

    Post-Covid-19-Rehabilitation am Hasliberg

    Von allen mit Covid-19 infizierten Menschen leiden 15 bis 25 % lange nach der Akutphase noch an deutlich geschwächter Kondition, chronischer Müdigkeit, Abgeschlagenheit und auch an depressiven Symptomen. Bei einem solchen Post-Covid-Zustand bietet die Rehaklinik Hasliberg ideale Voraussetzungen für Erholung und Genesung. Sie führt ein Angebot koordinierter und umfassender medizinischer, psychotherapeutischer, physiotherapeutischer und pflegerischer Betreuung.

  • Aktuelles 07.09.2021 MG & SH

    Schritt für Schritt eine neue Grundlage gebaut

    Im Leben von Joel W. lief es gut. Doch nach einem belastenden Ereignis verfiel er in schwere Depressionen. Schritt für Schritt kämpft er sich nun zurück in ein normales Leben. Das Umfeld des Wohnheims Mosaik in Ringgenberg ist ihm dabei eine wichtige Stütze.

Alle Meldungen

Unsere freien Stellen

Wir suchen Fachpersonen

Als bedeutende Arbeitgeberin im Berner Oberland Ost fördert die Michel Gruppe AG Arbeitsplätze in der Region, ist ihren Mitarbeitenden eine sozial fortschrittliche sowie gesundheitsbewusste Arbeitgeberin und engagiert sich in Aus- und Weiterbildung bewusst für den Nachwuchs.